Informationen zum Verhalten im Notfall - Feuerwehr-Dortmund.net

Seitenmenü
Direkt zum Seiteninhalt

Informationen zum Verhalten im Notfall

Tipps für den Notruf

1. Die richtige Rufnummer

112 - Notruf (Feuerwehr / Rettungsdienst)
diese Nummer kann in ganz Deutschland als Notruf gewählt werden! Sie werden immer mit der Leistelle Ihres Ortsnetzes verbunden! Bitte immer OHNE Ortsvorwahl wählen!  

Anmerkung:
Es kann stets vermittelt werden, wenn man die "falsche" Nummer gewählt hat! Das kostet jedoch wertvolle Zeit! (110 = Polizei)

Bei Verkehrsunfällen (mit Verletzten), Feuer und medizinischen Notfällen wählen Sie immer die 112 !

Vom Handy aus kann man IMMER die 112 wählen (auch ohne SIM-Karte, ohne Prepaid-Guthaben und ohne PIN-Eingabe möglich!)
Das Mobiltelefon wählt automatisch die nächste Notrufleitstelle aus. Diese könnte unter Umständen in einer anderen Stadt liegen (Besonders bei Notrufen auf der Autobahn).
Deshalb immer genau den Standort und Stadt angeben! Auch beim Notruf vom Handy KEINE Ortsvorwahl wählen!


2. Das Telefongespräch

RUHE bewahren ist das oberste Gebot!
Beantworten Sie auch Fragen, die Ihnen überflüssig erscheinen!
Folgende Informationen sollten im Notruf enthalten sein:
   

  • WAS ist passiert? (Unfall, Feuer, usw.)

  • WER ruft an? (Vor- und Nachname)

  • WO ist es passiert? (Straße, Hausnummer, evtl. Etage)

  • WIEVIELE Personen sind betroffen / verletzt?

  • WELCHE Art von Verletzungen? (z.B. Messer im Kopf)

   

  • WARTEN auf Rückfragen (Ganz wichtig! Nicht sofort auflegen!)



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü